„13 Künstler, 14 Ideen“ in der Burggalerie zu sehen

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
6360541.jpg
Unter dem Motto „13 Künstler, 14 Ideen“ zeigt die eindrucksvolle Schau nicht nur Kunstwerke, sondern auch Konzepte für Kliniken, Medizinische Zentren und Arztpraxen, denn die Beteiligten wollen unter Beweis stellen: „Kunst kann heilen.“ Foto: D. Müller

Stolberg. Das Interesse an der Ausstellung „Stolberg erwartet mehr“, die am Sonntag von Bürgermeister Ferdi Gatz-weiler und Prof. Dr. Dieter Alexander Boeminghaus, Kurator der „Artibus“-Reihe, eröffnet wurde, war rege gewesen.

Unter dem Motto „13 Künstler, 14 Ideen“ zeigt die eindrucksvolle Schau nicht nur Kunstwerke, sondern auch Konzepte für Kliniken, Medizinische Zentren und Arztpraxen, denn die Beteiligten wollen unter Beweis stellen: „Kunst kann heilen.“

Die konkreten Kunst-Ideen, die etwa den Gesundungsprozess beschleunigen oder Wartezeiten angenehmer gestalten sollen, werden in der Burg-Galerie anhand von Beispielen und Erläuterungen gezeigt. Die aktuelle „Artibus“-Ausstellung „Stolberg erwartet mehr“ ist bis Sonntag, 10. November, in der Burg-Galerie, Faches-Thumesnil-Platz, zu sehen. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert