Aachen - RP genehmigt vierte Gesamtschule in Aachen

RP genehmigt vierte Gesamtschule in Aachen

Von: tka
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das sprichwörtliche grüne Licht lässt Wolfgang Rombeys Augen leuchten. Es war 10.41 Uhr als am Montag ein Fax den Aachener Stadtdirektor erreichte. Die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken genehmigt darin eine vierte Gesamtschule in Aachen.

Diese wird in der David-Hansemann-Realschule eingerichtet, die dafür ab Sommer keine neuen fünften Klassen mehr aufbaut. Eine Bedingung freilich muss die neue Gesamtschule noch erfüllen. Es müssen sich mindestens 112 Kinder (für vier Klassen) anmelden. Das ist Vorschrift.

„Ich bin mir sicher, dass wir das erreichen. Ich glaube viel mehr noch, dass es auch an der neuen Schule Überhänge geben wird”, erklärt Rombey. Maximal 120 Schüler könnten aufgenommen werden. In den letzten Jahren waren aber im Schnitt mehr als 200 Kinder nicht an den Gesamtschulen untergekommen. So konnte die Stadt Aachen der Bezirksregierung auch den Bedarf einer neuen Schule verdeutlichen.

Und die 112 Anmeldungen müssen nach neuer Rechtsprechung auch nicht mehr aus der Stadt erfolgen, die Schüler können auch aus der Städteregion kommen. Zwischen dem 14. und dem 19. Februar ist die Anmeldephase für die vierte Gesamtschule an ihrem Standort, also in der David-Hansemann-Realschule an der Sandkaulstraße in der Nähe der Bastei. Unabhängig von der Entscheidung plant die Stadt Stolberger weiterhin die Einrichtung einer Gesamtschule - der dann achten in der Städteregion.

Städteregion: Bislang sechs Gesamtschulen

Bislang gibt es in der Städteregion sechs Gesamtschulen - drei in Aachen (Brand, Laurensberg, Frankenberger Viertel) und je eine in Alsdorf, Eschweiler und Herzogenrath.

Die Schülerzahlen im früheren Kreisgebiet: In der Alsdorfer Gustav-Heinemann-Gesamtschule werden etwa 1200 Schüler von 93 Lehrern unterrichtet. Die Eschweiler Waldschule hat rund 1200 Schüler bei 85 Lehrkräften. In der Europaschule Herzogenrath unterrichten 70 Lehrer etwa 1000 Kinder und Jugendliche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert