Öko-Demokraten wollen in der Region Fuß fassen

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Ökologisch-Demokratische-Partei (ÖDP) startet in der Städteregion neu durch. Initiator ist der Eschweiler Naturschützer und Fledermausexperte Arno Kohlert.

Am Freitag, 26. November, treffen sich Mitglieder und Interessenten um 18 Uhr in der Gaststätte „Goldener Schwan” am Markt in Aachen zu einem politischen Stammtisch. Gastrednerin ist Landesgeschäftführerin Sieglinde Kersting aus Münster.

Erster Bundesvorsitzender der 1982 gegründeten Partei war der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Herbert Gruhl, Autor des Bestsellers „Ein Planet wird geplündert”. Bundesweit hat die ÖDP rund 6500 Mitglieder und hält mehr als 400 kommunale Mandate.

Als Erfolg verbucht die ÖDP die Abschaffung der Fünf-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen, die sie 1999 per Klage vor dem Verfassungsgericht erstritt. Neben der Ökologie ist die Familienpolitik ein Schwerpunktthema der Öko-Demokraten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert