Neues Netzwerk der Jugendämter und des Gesundheitsamtes der Städteregion

Letzte Aktualisierung:

Städteregion. Jedes Kind hat ein Recht auf Versorgung, Förderung, Schutz und Beteiligung, egal wo es auf der Welt lebt und wo es herkommt. Die Jugendämter und das Gesundheitsamt in der Städteregion Aachen arbeiten deshalb im Netzwerk „Im Blick“ eng zusammen.

Sie bieten vielfältige Unterstützung an. „Es ist uns ganz wichtig, dass Eltern schon früh von den Angeboten erfahren, damit die Unterstützung tatsächlich auch ankommen kann“, sagt Angelika Kranz vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen und Koordinatorin des Netzwerks.

Dass noch mehr Eltern von den Unterstützungsangeboten erfahren, wünschen sich auch die Apotheker aus der Region. Deshalb geben sie bis zum 31. Oktober persönlich Informationsmaterial dazu an Eltern weiter, die bei ihnen vorbeikommen.

Als „Anwalt der Kinder“ kümmert sich das zuständige Jugendamt um die Rechte jedes einzelnen Kindes: Wenn Eltern ratlos oder überfordert sind, ist Beratung wichtig und das Jugendamt in jeder Altersstufe die richtige Anlaufstelle.

Für das gesunde Aufwachsen von Kindern, setzen sich aber genauso auch die Mitarbeiter vom Gesundheitsamt der Städteregion Aachen ein. Sich an das Jugendamt oder das Gesundheitsamt zu wenden, ist das gute Recht von Eltern und Kindern. Informationen, wie Eltern Kontakt zu ihren persönlichen Ansprechpartnern finden, gibt es auch auf der Internetseite www.imblick.info.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert