Eschweiler - Musikalische Erinnerungen an ein bewegtes Backstage-Leben

Musikalische Erinnerungen an ein bewegtes Backstage-Leben

Von: Sarah Sillius
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Er gilt als die Koryphäe unter den Konzertpromotern Deutschlands. Er hat mit Künstlern wie Jimi Hendrix, Marlene Dietrich und den Rolling Stones zusammengearbeitet und so Musikgeschichte mitgeschrieben. Die Rede ist von Fritz Rau, der am kommenden Mittwoch, 6. Oktober, um 20 Uhr im Kulturzentrum Talbahnhof Eschweiler zu Gast sein wird.

Der Informationsabend steht unter dem Motto „50 Jahre Backstage mit Fritz Rau”. Veranstalter sind Kulturmanager Max Krieger und der Energieversorger EWV. In der ersten Hälfte des Abends werden die Open-Air-Festivals von Woodstock 1969 bis heute in den Blick genommen. Diese musikalische Rückschau wird Jürgen Schwab mit Gitarre und Gesang begleiten.

Im zweiten Teil geht es um das bewegte Leben von Fritz Rau, aber auch um die Open-Air-Festivals in der Städteregion. Welche musikalischen Events hat es in der Vergangenheit gegeben? Welche Künstler werden in Zukunft noch den Weg in die Städteregion finden? Wie entwickelt sich die Konzert- und Veranstaltungsszene in der Städteregion? Welche Bühnen und Standorte sind für Großveranstaltungen geeignet?

Diese Fragen und mehr sollen im Gespräch mit Veranstaltern, Kulturschaffenden und politischen Entscheidungsträgern beantwortet werden. Moderiert wird der Talk mit Rau und Max Krieger von Robert Esser, Redakteur dieser Zeitung.

Viele Anekdoten auf Lager

Der Ursprung von Raus Lebenswerk liegt im Jahr 1954. Zu der Zeit gründete er in Heidelberg den ersten Existenzialisten- und Jazzclub, das legendäre „Cave 54”. 1955 veranstaltete er sein erstes großes Konzert in Frankfurt.

Er war Tourneeleiter für Norman Granz und Horst Lippmann, die Künstler wie Miles Davis oder John Coltrane nach Deutschland holten. Kooperationen mit vielen weiteren große Namen der Rock-, Pop- und Blues-Szene folgten: The Who, The Doors, Queen, Janis Joplin, Aretha Franklin, James Brown oder Michael Jackson.

1994 wurde „Tabaluga und Lilli”, seine Co-Produktion mit Peter Maffay, uraufgeführt. 2004 zog sich Rau aus der verantwortlichen Position als Konzertorganisator zurück. Ruhig wurde es um ihn aber nicht. Es folgte sein Buch „50 Jahre Backstage”, in dem er von Begegnungen mit Künstlern aus der ganzen Welt erzählt.

Mit Sicherheit wird er auch vor dem hiesigen Publikum die eine oder andere spannende Anekdote preisgeben. Einen besseren Ratgeber, was die zukünftige Veranstaltung von Konzerten und Festivals vor Ort angeht, können sich die Gastgeber wohl kaum wünschen. Der Eintritt ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert