„Krimi, Kult und Kultur” in der Euregiobahn

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Städteregion. Mit besonderen Aktionen wird am kommenden Wochenende vom 30. September bis 3. Oktober der zehnte Geburtstag der Euregiobahn gefeiert.

Unter dem Motto „Krimi, Kult und Kultur” erwartet die Fahrgäste in den Zügen spannende Kriminalgeschichten aus der Eifel (gelesen von Elke Pistor und Rudolf Jagusch), Jazz-Klänge von Smooth und Heribert Leuchter sowie Kabarettistisches aus der Eifel von Hubert vom Venn und Jupp Hammerschmidt. Die Aktionen finden in den regulär verkehrenden Euregiobahnen statt.

Beginn und Ende des Programms ist jeweils am Hauptbahnhof in Aachen. Die Veranstaltungen finden auf der Strecke statt, die im Juni 2001 eröffnet wurde: Heerlen - Aachen - Stolberg-Altstadt. Interessierte können an allen Bahnhöfen und Haltepunkten unterwegs zu- oder aussteigen. Für die Aktionen wird kein zusätzlicher „Eintritt” erhoben. Wer mitfahren möchte, benötigt lediglich ein gültiges Ticket. Die Euregiobahn-Züge, in denen die Aktionen stattfinden, werden durch einen Kundenbetreuer begleitet, so dass Kunden, die noch kein Ticket besitzen, dies ausnahmsweise im Zug erwerben können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert