Integration im Blick: Grüne starten Kampagne

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Städteregion. Nein, es handelt sich nicht um den frühzeitigen Auftakt des Bundes- und Landtagswahlkampfes. Auf diese Feststellung legen Vorstandssprecherin Gisela Nacken und ihr Kollege Alexander Tietz großen Wert.

„Wir haben uns vorgenommen, nicht nur vor Wahlen sichtbar zu werden, sondern zweimal pro Jahr mit einer Aktion einen thematischen Schwerpunkt zu setzen.“  Das tat der Kreisverband Aachen von Bündnis90/Die Grünen zuletzt im Juni durchaus spektakulär mit seiner Schirm-Protestaktion gegen den Betrieb des belgischen Atomkraftwerkes Tihange am Aachener Europaplatz.

Nun soll eine weitere Kampagne mit dem Titel „Beti Betak“ folgen. „Das ist Arabisch und bedeutet ‚Mein Haus ist dein Haus‘“, erläutert Nacken. Es geht um das allgegenwärtige Thema Integration. Und, so Nacken, um den in Teilen der Bevölkerung feststellbaren Stimmungsumschwung. „Die Situation war zunächst von großer Euphorie und Hilfsbereitschaft geprägt.

Doch mittlerweile gibt es auch Skepsis und vereinzelt sogar Ablehnung und Hass, obwohl wir heute viel weniger Flüchtlinge aufnehmen als im vergangenen Herbst“, stellt Tietz fest. Die Grünen beobachten den Trend mit Sorge und wollen mit ihrer neuen Kampagne dagegenhalten. „Für eine offene, humane und freie Gesellschaft“, wie die beiden Vorstandssprecher unterstreichen.

Dazu gehören Flyer, die in der gesamten Städteregion verteilt werden, Großflächenplakate, die auf das Thema aufmerksam machen, und eine Veranstaltungsreihe mit insgesamt vier Terminen. „‚Beti Betak‘ heißt auch, dass unsere Regeln genauso für diejenigen gelten, die zu uns kommen“, meint Alexander Tietz. Man setze sich also durchaus auch kritisch mit dem Thema auseinander.

In diesem Sinne finde am Donnerstag, 3. November, der Diskussionsabend zur Inneren Sicherheit mit der Bundestagsabgeordneten Irene Mihalic statt (19 Uhr, Grünes Zentrum, Franzstraße 34 in Aachen). Weiterhin auf dem Programm stehen ein Kinoabend („Angekommen und geblieben“) am 16. November (19.30 Uhr) in der Tenne Eicherscheid, eine Podiumsdiskussion mit ehemaligen Flüchtlingen (22. November, 19 Uhr, Grünes Zentrum) sowie am 27. November (17 Uhr) ein Benefizkonzert für Flüchtlinge mit Manfred Leuchter und Mohamed Najem im Bürgersaal Roetgen. Weitere Infos gibt es unter www.gruene-region-aachen.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert