Guten Geschäftsideen zum Durchbruch verhelfen

Von: hob
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. „Ich habe richtig Lust auf Wachstum.” In diesem Fall ist Roland Herrmann, Geschäftsführer von IngMed-Ingenieurbüro für Technologien in der Medizin aus Aachen, genau richtig bei der Wachstumsinitiative AC<sup>2</sup>. Und Herrmanns Unternehmen erfüllt zudem alle Kriterien zur Teilnahme an der Runde 2009/2010.

Es ist mit acht Mitarbeitern mittelständisch, in der Gründerregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg beheimatet - und hat Wachstumspotenzial.

„Ich bin als Ingenieur in der Medizintechnik zu Hause, beliefere bundesweit über 150 Krankenhäuser. Aber der betriebswirtschaftliche Blick fehlt mir”, gesteht Roland Herrmann. Dort setzt die Wachstumsinitiative an: „Wir wollen florierende kleine und mittelständische Unternehmen bei der Mobilisierung ihres individuellen Wachstumspotenzials unterstützen.

Dazu erhalten diese Firmen - vom Handwerksbetrieb bis zum Hightech-Unternehmen - kostenlose Beratertage von Experten”, erklärt Michael F. Bayer, Geschäftsführer der Gründerregion Aachen.

Diese Experten, die den „Blick von außen” auf die teilnehmenden Unternehmen richten, sind Dienstleister und Unternehmensberater, Profis aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Experten stellen ihre Dienste im Übrigen kostenlos zur Verfügung.

Welcher Berater sich jeweils für einen Betrieb eignet, das arbeitet die Gründerregion anhand eines zu erstellenden Wachstumsplans mit strategischen und operativen Maßnahmen, Analysen, Ideen und Visionen aus. „Wir können auf einen Pool von 200 Fachleuten zugreifen”, sagt Bayer.

An drei Tagen besuchen diese die Unternehmen, analysieren die individuelle Ausgangssituation und identifizieren eventuelle Wachstumsbarrieren.

Zudem untersuchen sie Chancen und Risiken möglicher Entwicklungspfade, erarbeiten Wachstumsziele und entwickeln einen Plan zur Realisierung dieser mit gezielten Maßnahmen - alles im Verbund mit den Unternehmern und Mitarbeitern.

Einen Experten hatte auch die Aachener Maschinenbau GmbH (Amba) mit Sitz in Alsdorf in Anspruch genommen: „Dieser Berater hat geholfen, die Betriebsblindheit aufzubrechen. Er hat die Finger in die Wunde gelegt und die betrieblichen Schwachpunkte aufgezeigt”, loben die Amba-Geschäftsführer Manfred Houben und Jürgen J. Sommer die positive Kritik ihres Beraters.

Teilnehmen an der Wachstumsinitiative „AC2 - gründen und wachsen 2009/2010” können kleine und mittelständische Unternehmen mit fünf bis 100 Mitarbeitern, die möglichst vor dem Jahr 2005 gegründet wurden.

Aus der Städteregion rechnen die Organisatoren mit 40 Teilnehmern aus Handwerk und Industrie.

Die Kick-off-Veranstaltung findet am Montag, 26. Oktober, im Ludwig-Forum in Aachen statt. Anmeldestichtag für Bewerbungen ist Dienstag, 24. November. Die Preisverleihung (1. Preis 5000 Euro, 2. Preis 2500 Euro, 3. Preis 1000 Euro) findet am 20. Mai im Rathaus Aachen statt.

Anmeldeunterlagen können im Internet unter http://www.ac-quadrat.de heruntergeladen oder telefonisch unter 0241/4460350 bestellt werden. Die Unterlagen können per E-Mail (info@ac-quadrat.de), Fax (0241/4460-351) oder postalisch an Gründerregion Aachen, Theaterstraße 6-10 in 52062 Aachen, gesendet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert