Für jecke Nachtschwärmer: Aseag-Sonderfahrplan

Von: reb
Letzte Aktualisierung:
aseag-karneval-bu
Für einen sicheren Heimweg: Prinz Alwin I. und sein Hofstaat unterstützen Aseag-Vorstand Michael Carmincke (links) und Centerleiter Hans-Peter Geulen bei der Präsentation der Karneval-Netzkarte. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Erst ein paar Monate ist er im Amt und schon jetzt konnte er einen echten Prinzen begrüßen. Michael Carmincke, Vorstand der Aseag, ließ sich von Prinz Alwin I. zeigen, was ihn im Aachener Karneval erwartet - für den Hannoveraner vollkommenes Neuland.

Pünktlich zu den jecken Tagen präsentierte die Aseag ihren Sonderfahrplan für Karneval. Neben Sonderbussen, die die Sammel-Autos ersetzen, wird vor allem das Angebot der Nachtbusse ausgeweitet. „In den Nächten von Fettdonnerstag bis Veilchendienstag fahren die Nachtbusse bis 3 Uhr”, erklärte Hans-Peter Geulen, Centerleiter Verkehrswirtschaft der Aseag. „Und auch in diesem Jahr gibt es wieder die Karneval-Netzkarte.”

Für 13 Euro sind Kunden damit im Gesamtnetz des Aachener Verkehrsverbundes mit Bus und Bahn mobil. Für Josefine Reimig, Geschäftsführerin der Verkehrswacht, ist das ein wichtiges Zeichen. „Das ist ein Alternativangebot zum Auto”, so Reimig. „Das muss sein, damit es nicht so viele Probleme mit Alkohol am Steuer gibt.” Die Aseag möchte gezielt Menschen ansprechen, die sonst den Bus nicht nutzen.

„Alkohol gehört zum Karneval dazu”, sagte Prinz Alwin. „Aber zu viel macht auch keinen Spaß.” Er unterstützt die Aktion und fordert die Jecken auf, den sicheren Heimweg der Aseag zu überlassen. Mit rund zwei Dritteln ihrer 600 Mitarbeiter ist die Aseag über Karneval im Einsatz.

Am Rosenmontag fahren die Busse nach dem Sonntagsfahrplan. Der Ferienfahrplan gilt am Freitag, 4. März, und am Dienstag, 8. März. Während der Karnevalsumzüge werden die Haltestellen Elsassstraße, Normaluhr, Misereor, Schanz und Ponttor angefahren. Von dort aus geht es über Umleitungen zum Aachener Bushof. Auch während der Umzüge in Eschweiler, Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath, Stolberg und Würselen werden einige Haltestellen vorübergehend nicht bedient. Ab Aschermittwoch läuft der Busverkehr wieder normal.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert