Einbrecher bei Friseuren und Bäckern

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Haare Schneiden Mann Friseur Symbol Symbolbild: dpa/Susann Prautsch
Sechsmal schlugen Einbrecher in jüngster Zeit in Friseursalons zu. Symbolfoto: Susann Prautsch/dpa

Städteregion Aachen. Eine Serie von einem halben Dutzend Einbrüche in Friseurgeschäft in der Städteregion beschäftigt derzeit die Polizei. In der Nacht schlugen die Täter in einem Geschäft auf der Lütticher Straße in Aachen zu. Möglicherweise waren die Unbekannten noch anderswo kriminell aktiv.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, begann die Serie vor etwa einem Monat. Drei Mal wurden Friseursalons in Herzogenrath heimgesucht, zwei Mal in Stolberg und einmal in Aachen. Der sechste Einbruch ereignete sich am Donnerstag um 2.40 Uhr. Anwohner hörten Scheiben klirren. Als sie das Licht in dem Wohn- und Geschäftshaus einschalteten, flüchteten die Täter. „Die hatten zuvor mit einer Steinplatte zwei Scheiben zertrümmert und wollten wohl gerade in das Ladenlokal einsteigen“, heißt es im Polizeibericht.

Hinweise auf die Unbekannten gebe es bislang nicht. Dafür aber den Verdacht, dass der oder die Täter noch für weitere Taten verantwortlich sind, so die Polizei: „Ob ein Zusammenhang mit der Häufung von Einbrüchen in Bäckereien in der Region besteht, ist auch Gegenstand der Ermittlungen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert