Das Handwerk will die Digitalisierung vorantreiben

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
14148138.jpg
Für Meister mit besonders guten Prüfungsergebnissen gab es den „Preis der Sparkasse“. Foto: NadineTocay

Aachen/Alsdorf. Es zeugt von Ausdauer, Fleiß und Einsatz, sich in seinem Berufsfeld weiterzubilden – doch dass der Ehrgeiz sich lohnt, haben am Wochenende 222 Jungmeister der Handwerkskammer Aachen erfahren, als ihnen in der Stadthalle Alsdorf vor rund 900 Zuschauern offiziell der Meisterbrief überreicht worden ist.

Wochenlang lernten sie für ihre theoretischen Prüfungen und erstellten ihr Meisterstück, nun stehen ihnen neue Wege offen, darunter auch die Selbstständigkeit. „Das Handwerk ist momentan sehr stabil, es ist keine nachlassende Nachfrage zu erkennen“, erklärte Dieter Philipp, Präsident der Handwerkskammer Aachen, im Gespräch mit dem Moderator der Veranstaltung, Ralf Raspe. Dies sei auch positiv für all jene, die mit dem Gedanken spielten, einen eigenen Betrieb zu gründen.

Neben dem Thema Selbstständigkeit stand auch die Digitalisierung im Vordergrund. „Sie bietet eine Vereinfachung von Prozessabläufen, in der Administration und Kommunikation“, so der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer. Philipp ergänzte: „Im Handwerk gilt es, die Digitalisierung voranzutreiben.“ Es sei wichtig, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um erfolgreich zu sein.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde überreichten Dieter Philipp und Peter Deckers, der Kammer-Hauptgeschäftsführer, den Meistern ihre Urkunden. Für diejenigen, die ihre Meisterprüfung besonders gut absolvierten, gab es den „Preis der Sparkassen“, der bereits zum 19. Mal verliehen wurde. Die drei Meister, die die vier Prüfungen mit durchschnittlich „guten“ Ergebnissen ablegten, erhielten 1000 Euro. Acht Meister schnitten bei ihrer Prüfung mit Ergebnissen, die „besser als gut“ waren ab, und bekamen 2500 Euro. Fünf von ihnen sind aus der Städteregion: Cevdet Akay (Stolberg), Nicolas Hoffmann (Monschau), Bastian Huber (Aachen), Markus Kowalewsky (Simmerath) und Christoph Schulz (Roetgen).

Folgende Handwerker aus der Städteregion Aachen legten erfolgreich die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer ab: Dachdeckermeister: Andrzej-Mikolaj Gorecki. Elektrotechnikermeister: Christian Kortz, Nancy Schmidt, Philipp Theißen. Feinwerkmechanikermeister: Michael Heinrichs, Alexander Kleinert, René Mertens. Friseurmeister: Mohamed Banko, Sabine Clermont, Bianca Dittmann, Olga Ebert, Kristina Erlich, Norman Gdynia, Kristy Jansen, Nadine Nießen, Hüseyin Sezer, Sabrina Vandijck, Marvin Weise. Installateur- und Heizungsbauermeister: Cevdet Akay, Günther Bayer, Björn Breier, Jens Pitschel, Thomas Radermacher. Kraftfahrzeugtechnikmeister: Dion Robin Bayer, Jannik Binsfeld, Pascal Brünker, Marco D’Augello, Marcel Dilk, Patrick Eggen, Sandra Feder, Tom Gentges, Thomas Justen, Peter Paul Kuck, Lars Kulla, Bernd Lütten, Nico Mayer, Fedi Oral, Jeremias Pisarczyk, Kai Pletz, Timm Schippers, Harold C. G. Schmidt, Sebastian Schoenen, Alexander Scholer, Waldemar Skrzypiec, Alexsej Walter, Tobias Zwarg. Maler- und Lackierermeister: Tobias Maaßen, Raffael Sutter. Metallbauermeister: Lukas Bruders, Andreas Gomer, Sven Harzheim, Nicolas Hoffmann, Dominic Kahlen, Etienne Prieckaerts, Nikolas Rosenstock, Youssef Tchakourte. Straßenbauermeister: Philipp Gabnach, Kay Lauffenberg. Tischlermeister: Michael Abels, Marius R. Altena, Felix Altenrath, Morwenna Bucken, Jonas Dühr, Jon Grünberg, Bastian Huber, Markus Kowalewsky, Irena Milinkovic, Matthias Poick, Christoph Schulz, Tobias Thönißen, Maximilian Wagner, Florian Wahlen, Kerstin Weymans. Zimmerermeister: Johannes H. Fischer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert