Beim CHIO kann Auto zu Hause bleiben

Letzte Aktualisierung:

Städteregion. Aseag und Apag unterstützen auch in diesem Jahr den CHIO. Wer eine Eintrittskarte zum Weltfest des Pferdesports vom 8. bis 17. Juli hat, kann das Auto zu Hause stehen lassen, denn die Eintrittskarten gelten im Aachener Verkehrsverbund AVV als Tickets für Bus und Bahn.

Diese Kombitickets sind mit einem entsprechenden Aufdruck gekennzeichnet und berechtigen am Veranstaltungstag für Fahrten zum und vom Reitstadion in der Aachener Soers mit allen Bussen und Bahnen (2. Klasse). print@home-Tickets sind ausgenommen.

Die Kombitickets gelten auch auf den ausländischen Linienabschnitten von und nach Eupen (Linie 14), Heerlen (Linie 44 und RE 18), Vaals (Linie 25 und 33), Kelmis (Linie 24) und auch für Kerkrade (Linie 34).

Die Geltungsdauer für die Kombitickets endet mit Betriebsschluss des Busverkehrs am jeweiligen Veranstaltungstag. Erhältlich sind die Kombitickets allerdings ausschließlich in der Geschäftsstelle des Aachen-Laurensberger Rennvereins (ALRV).

Shuttle-Busse im Einsatz

Zusätzliche Shuttle-Busse bringen die Reitsportfreunde auch in diesem Jahr zügig zum Turnier und zurück. Die Busse sind am Soerser Sonntag, 10. Juli, und ab Dienstag, 12. Juli, auf zwei Strecken jeweils ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn unterwegs: Der City-Shuttle oder C-Shuttle und die Linie 51 fahren mindestens im 15-Minuten-Takt zwischen dem Aachener Bushof (Haltestelle 4) und Turnierplatz (Haltestelle „Sportpark Soers“). In diesem Jahr gibt es auch wieder eine Verbindung zwischen dem Aachener Hauptbahnhof (Haltestelle 2) und dem Turniergelände. So bietet der C-Shuttle alle 30 Minuten eine direkte Verbindung zum Turnierplatz. Bei erhöhter Nachfrage werden hier zudem zusätzliche Busse ein-gesetzt. Mit den Linien 1, 11, 14, 21, 44, 46 und SB 63 vom Hauptbahnhof aus und Umstieg am Bushof in die Linie 51 oder den C-Shuttle gelangt man ebenfalls in die Soers.

Am Soerser Sonntag und auch am Turnierwochenende fährt die Linie 51 zwischen Würselen Birk und dem Sportpark Soers bis 20 Uhr im 15-Minuten-Takt. Bei erhöhter Nachfrage werden die Linienfahrten der Linie 51 zwischen Würselen Birk und dem Turniergelände verstärkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert