Städteregion Aachen - Asbest: Gewerkschaft sieht Risiken in Altbauten

Asbest: Gewerkschaft sieht Risiken in Altbauten

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Städteregion Aachen. Angesichts der zunehmenden Zahl von Altbausanierungen ruft die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt private Bauherren und Baubeschäftigte zu erhöhter Vorsicht bei Abbruch- und Renovierungsarbeiten auf.

„Im vergangenen Jahr ist die Zahl der durch Asbest hervorgerufenen Berufskrankheiten bundesweit angestiegen”, sagt die stellvertretende Bezirksvorsitzende der IG Bau, Birgit Beckers. Zwar dürften asbesthaltige Materialien seit 1993 nicht mehr hergestellt und verbaut werden.

Risiken berge allerdings der Altbaubestand. Durch die anstehende Modernisierungswelle drohe die „vergessene Gefahr” jetzt zurückzukommen.

Beckers: „Rund 96 800 Wohngebäude in der Städteregion stammen aus den 1960er- und 70er-Jahren, in denen asbesthaltige Baustoffe massenhaft eingesetzt wurden. Nach und nach sind hier Sanierungen notwendig. Hier lauern dann tückische Gesundheitsgefahren.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert