Aachen  | 10:37 Uhr

Rohrreiniger-Attacken: Festgenommener soll in die Psychiatrie

Im Fall der Rohrreiniger-Attacken auf Aachener Spiel- und Grillplätze hat die Staatsanwaltschaft Aachen am Mittwochvormittag bekanntgegeben, dass der im September festgenommene Mann schuldunfähig ist. Er soll dauerhaft in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden. Mehr...
Düsseldorf  13:45 Uhr

Die SPD in NRW steht hinter Schulz

Symbol Michael Groschek NRW SPD Foto: Marcel Kusch/dpa Es gibt auch Stimmen in der SPD, das kategorische Nein von Parteichef Martin Schulz zu einer weiteren Groko zu überdenken. Nur wenige davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Die SPD sei kein „Ausfallbürge”, betont man dort überwiegend. Mehr...

In sechs Teilen über das Kreuz: Brücke über die A544 errichtet

Tagebau-Aktivisten legen Kraftwerk Weisweiler lahm

Abschied vom „Held von Bern”: Hans Schäfer in Köln beigesetzt

Fastelovendsjecke feiern den Elften im Elften in Eschweiler

Sessionsstart in Köln und Düsseldorf

Aufruf zum Handeln: Weltklimakonferenz in Bonn eröffnet

„Ende Gelände“: Aktivisten dringen in Tagebau Hambach ein

Stolberger Museumsnacht lockt zahlreiche Besucher an

Stolberg feiert Halloween mit erstem „Zombie-Walk“

Bunte Vielfalt beim Drachentreffen in Orsbach

Bahnstrecke bei Düren bekommt 125 Meter neue Oberleitung

Gereizte Stimmung bei Führung durch den Hambacher Forst

Unfälle in Wegberg: Zahlreiche Verletzte und hoher Schaden

Frontalzusammenstoß: Zwei Personen in Lebensgefahr

Nach Brückenkollision: Trafo am Ziel angekommen

Düsseldorf  09:57 Uhr

Zahl der Selbstmorde in NRW-Gefängnissen sinkt

Thomas Frey/dpa Gefängnis Die Zahl der Selbsttötungen in nordrhein-westfälischen Haftanstalten wird 2017 aller Voraussicht nach unter der Vorjahreszahl liegen. Wie das Landesjustizministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf mitteilte, hat es in diesem Jahr bislang 11 Suizide in den insgesamt 36 Gefängnissen des Landes gegeben. Mehr...
Düsseldorf  08:55 Uhr

Uniper baut Stellen ab: 2000 Arbeitsplätze fallen weg

 Rolf Vennenbernd/dpa uniper Der Stellenabbau beim Kraftwerksbetreiber Uniper ist nach langen Verhandlungen beschlossene Sache. „Insgesamt werden bei Uniper bis Ende 2018 rund 2000 der ursprünglichen 14.700 Stellen wegfallen”, sagte Uniper-Finanzvorstand Christopher Delbrück der „Rheinischen Post” am Mittwoch. Mehr...
Anzeige
  • Autos
  • Immobilien
  • Stellen
  • Kleinanzeigen
  • Tiere
Aachen  21.11.2017 21:55 Uhr

Der 3-D-Sound: Schöne neue Welt aus Bild und Ton

15746117.jpg Das Institut für Kommunikationssysteme (IKS) der RWTH Aachen dreht auf in Sachen räumliche Klangaufzeichnung: Mit dem neuen IKS-Lab, einem mit modernster Technik ausgestatteten Raum zum Abhören von Tönen jeglicher Art beschreiten die Forscher der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik neue Wege, was die Aufzeichnung von neuen Tonformaten angeht. Mehr...
1
Aachen  21.11.2017 20:59 Uhr

Unsere Zeitung gewinnt European Newspaper Award

15744442.jpg Diese Nachricht hat in der Redaktion unserer Zeitung am Dienstag für viel Freude gesorgt: Zwei Magazin-Panoramaseiten sind mit dem European Newspaper Award in der Kategorie „Special Pages“ ausgezeichnet worden. Mehr...
Lüttich  21.11.2017 18:57 Uhr

Inbetriebnahme von Reaktor Tihange 1 verzögert sich

Tihange Symbolfoto: Rainer Jensen/dpa Eigentlich hätte der Reaktorblock 1 des belgischen Kernkraftwerks Tihange, seit gut zwei Monaten außer Betrieb, am Montag wieder ans Netz gehen sollen. Doch daraus wurde nichts, teilte der Betreiber Engie Electrabel mit. Nun soll es am Mittwoch klappen. Mehr...
1
Bonn  21.11.2017 15:26 Uhr

Der Schatten von 1991: Ex-Student gesteht Mord nach 26 Jahren

bonn mord Der Fall war fast vergessen, nun überrascht er selbst erfahrene Ermittler: Ein 52-Jähriger räumt ein, eine Frau in Bonn erstochen zu haben - vor mehr als 26 Jahren. Im Prozess berichtet der Mann von einer Zufallstat. Und seinem Vierteljahrhundert mit der Schuld. Mehr...
Essen  21.11.2017 14:39 Uhr

Keine Bedenken gegen Freilassung von Geiselgangster Degowski

Dieter Degowski Das nordrhein-westfälische Justizministerium hat keine Bedenken gegen die Entlassung des Gladbecker Geiselgangsters Dieter Degowski nach fast 30 Jahren Haft. Laut Gutachten sei der 61-Jährige „nachgereift, psychisch stabil” und ohne Alkohol- und sonstige Suchtprobleme, bilanzierte Justizminister Peter Biesenbach (CDU) in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht an den Rechtsausschuss des Düsseldorfer Landtags. Mehr...
Aachen  20.11.2017 21:44 Uhr

Salafistische Radikalisierung: Immer mehr Mädchen in der Gefolgschaft

15515141.jpg Hasserfüllte Reden gegen andere, nicht-islamische Glaubensgemeinschaften und deren Angehörige, aggressives Verhalten in der Gruppe, surfen auf Internetseiten mit ideologischen Inhalten – was tun, wenn Lehrer, Sozialarbeiter oder Eltern das bei Jugendlichen beobachten? Besteht Gefahr? Droht das Abdriften in eine gefährliche Richtung? Mehr...
Düren/Den Bosch  20.11.2017 21:42 Uhr

In der EU muss der Strafbefehl übersetzt sein

Europäischer Gerichtshof Einen Strafbefehl wegen Fahrerflucht hatte Frank S. aus Den Bosch vom Amtsgericht Düren erhalten. Der Niederländer war im schriftlichen Verfahren zu einer Geldstrafe verurteilt worden. In seiner Muttersprache wurde er belehrt, dass er innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen könne. Der eigentliche Strafbefehl dagegen war vom Amtsgericht auf Deutsch verfasst worden. Mehr...
Eynatten  20.11.2017 08:30 Uhr

Einschleusung über Eynatten: Mit der Buslinie 14 nach Deutschland

15719415.jpg Der Bus nach Aachen hält genau vor der Tankstelle in Eynatten - und dort warten häufig illegal Geschleuste auf die nächste Abfahrt über die Grenze. Nach Informationen unserer Zeitung sind in der Linie 14 alleine in diesem Jahr etwa 100 Menschen, zumeist ohne Papiere, von deutschen Beamten aufgegriffen worden. Mehr...
6
Düsseldorf  20.11.2017 12:04 Uhr

Nach Sturz aus fünftem Stock: 33-Jähriger nicht in Lebensgefahr

Symbol Unfall Blaulicht Rettungswagen Arzt Notarzt Krankenwagen Rotes Kreuz Arzt dpa Ein 33-Jähriger hatte in der Nacht zum Sonntag in Düsseldorf in seiner Wohnung randaliert. Anschließend war er auf das Dach des Hauses geklettert und stürzte aus dem fünften Stock zu Boden. Laut eines Polizeisprechers am Montag ist er aber nicht mehr in Lebensgefahr. Mehr...

Ältere Artikel finden Sie per Klick auf den jeweiligen Erscheinungstag

Die Homepage wurde aktualisiert