Zweiter Fluchthelfer beim Ausbruch

Letzte Aktualisierung:
JVA aufm
Der Eingang der JVA Aachen. Foto: Roeger

Aachen. Ein zweiter Fluchthelfer soll beim Ausbruch der Schwerverbrecher Peter Paul Michalski und Michael Heckhoff aus dem Gefängnis in Aachen im Spiel gewesen sein. Die Polizei ermittle gegen einen Knast-Kumpel, teilte die Staatsanwaltschaft Aachen am Mittwoch mit.

Der Freigänger habe den beiden vermutlich das Flucht-Taxi besorgt. Der 35-Jährige war pünktlich zum Ausbruch mit einem Taxi zum Gefängnis zurückgekehrt. Heckhoff und Michalski legten in dem Fahrzeug die erst Flucht-Etappe nach Kerpen zurück. Der Düsseldorfer Landtag wird sich am Freitag mit dem Aachener Ausbruch befassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert