Zwei Verletzte: 27-Jähriger prallt mit Auto in Volksbank

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
JungmannViersenPkwInVolksbank (5).jpg
Ein 27-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend in ein Gebäude der Volksbank in Viersen geprallt. Foto: Jungmann

Viersen/Mönchengladbach. Zwei Verletzte sowie einen nicht unerheblichen Gebäudeschaden an der Volksbank in Viersen sind die Folge eines Verkehrsunfalls, den am frühen Samstagabend ein 27-jähriger Autofahrer aus Süchteln verursacht hatte.

Gegen 17.15 Uhr befuhr der junge Mann mit seiner 20-jährigen Beifahrerin vermutlich mit stark überhöhter Geschwindigkeit den Westring in Richtung Ratsallee. Er geriet nach links auf die Gegenspur und überfuhr die bepflanzte Fahrbahnbegrenzung und einen kleinen Metallzaun. 

Dann prallte er auf einen dort stehenden Wagen einer 41-jährigen Viersenerin, die in ihrem Fahrzeug saß. Der Zusammenstoß war so heftig, dass sein Fahrzeug über den Gehweg geschleudert wurde und im Eingangsbereich der Volksbank zum Stehen kam.

Die 20-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Die 41-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär verblieb. Das Volksbankgebäude wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert