Zwei Männer von Mamorplatten zerquetscht

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Sittard/Geleen. Bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagnachmittag sind im Hafen von Stein nahe Geleen zwei Männer ums Leben gekommen.

Wie die niederländische Zeitung „Limburgs Dagblad“ berichtet, sollen die beiden Männer gegen 15.30 Uhr an einer Be- und Entladestelle für Schiffe am Julianakanaal gearbeitet haben. Dabei seien sie durch herunterfallende Mamorplatten eingeklemmt und getötet worden sein.

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unbekannt. Die Arbeitsaufsichtsbehörde ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert