Zwei Aachener gemeinsam auf der großen Bühne

Von: red
Letzte Aktualisierung:
4692464.jpg
Kazem Abdullah und David Garrett bei der ARD-Show. Foto: WDR/Max Kohr

Aachen. Der eine ist von New York nach Aachen gezogen, um hier als Generalmusikdirektor zu arbeiten, der andere wurde in Aachen geboren und lebt in der US-Metropole: Kazem Abdullah und David Garrett.

Nun standen der Dirigent und der Star-Geiger zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne, und das gleich vor einem riesigen Fernsehpublikum. Denn 4,86 Millionen Zuschauer sahen am vergangenen Samstagabend die Weihnachtsausgabe der ARD-Rateshow „Frag doch mal die Maus“ mit Moderator Eckart von Hirschhausen.

David Garrett war nicht nur einer der Kandidaten der Rateshow, sondern tat auch das, was er am besten kann: Geige spielen, und zwar gemeinsam mit dem WDR-Rundorchester unter der Leitung von Kazem Abdullah. Als „äußerst professionell“ hat der Aachener GMD die Aufzeichnung der ARD-Sendung am vergangenen Donnerstag in Erinnerung.

Das sagte er am Sonntag auf Anfrage unserer Zeitung. Dass er ein Stück dirigieren musste, das der bekennende Hiphop-Fan Abdullah vorher gar nicht kannte (Coldplays „Viva La Vida“), dürfte also niemand aufgefallen sein. 

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert