Zum 111. Mal „Größte Kirmes am Rhein”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Kirmes Riesenrad
In Düsseldorf hat am Freitag die 111. Auflage der „Größten Kirmes am Rhein” begonnen. Foto: dpa

Düsseldorf. In Düsseldorf hat am Freitag die 111. Auflage der „Größten Kirmes am Rhein” begonnen. Bei regnerischem Wetter setzte sich am Nachmittag das von Weitem sichtbare Riesenrad in Gang. Der Jahrmarkt auf den Rheinwiesen endet am 22. Juli.

Vier Millionen Besucher werden erwartet. Höhepunkt ist ein großes Feuerwerk am zweiten Kirmesfreitag. Während der Kirmestage verbindet eine Rheinfähre die Festwiese mit der am anderen Ufer gelegenen Altstadt. Veranstalter des Spektakels ist der St. Sebastianus Schützenverein.

Zu den Attraktionen gehören die größte mobile Geisterbahn der Welt, eine Riesenschaukel, eine Familienachterbahn, ein Autoscooter mit Disco-Effekt und eine Riesenrutsche. Brauereien haben ihre Bierzelte auf dem Rummelplatz aufgeschlagen. Imbissbuden, Würstchenbrater, Lebkuchenbäcker und Mandelbrenner sind dabei. Die Rheinkirmes ist das drittgrößte deutsche Volksfest nach dem Münchner Oktoberfest und den Cannstatter Wasen in Stuttgart.

Die Homepage wurde aktualisiert