Alemannia Ticker

Zug der Rurtalbahn überfährt zwei Männer

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
Unfall Rurtalbahn
Da kam jede Hilfe zu spät: Die beiden Männer, die von der Bahn erfasst wurden, waren sofort tot. Foto: Stephan Johnen
Unfall Rurtalbahn
Da kam jede Hilfe zu spät: Die beiden Männer, die von der Bahn erfasst wurden, waren sofort tot. Foto: Ralf Roeger

Düren. Bei einem Unfall sind am späten Dienstagabend in Düren ein 65 Jahre alter Mann aus Düren und ein 31-jähriger Nörvenicher getötet worden. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge sind die Männer gegen 21.30 Uhr etwa 200 Meter vor dem beschrankten Bahnübergang an der Tivolistraße von einem Triebwagen der Rurtalbahn erfasst worden, der Richtung Heimbach unterwegs war.

Die beiden waren offenbar auf den Schienen unterwegs und wurden bis zum Bahnübergang mitgeschleift - der Triebwagen kam etwa 100 Meter hinter dem Bahnübergang zum Stillstand. Die Ermittlung der Personalien der Getöteten dauert noch an.

Der Lokführer erlitt einen schweren Schock und wird in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. Nach Angaben der Polizei erlitten die 13 Passagiere bei der Notbremsung keine Verletzungen. Sie wurden mit Bussen und Taxen nach Hause gebracht.

Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Leichen wurden die Bahnstrecke und Teile der Tivolistraße bis zum Mittwochmorgen gesperrt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Leserkommentare

Leserkommentare (20)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert