Düsseldorf - Zollfahndung stoppt Schmuggel mit Doping- und Potenzmitteln

Zollfahndung stoppt Schmuggel mit Doping- und Potenzmitteln

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Zollfahnder haben am Flughafen Düsseldorf in einem Koffer große Mengen Doping- und Potenzmittel sichergestellt. Der rote Koffer aus Bangkok sollte eigentlich im Transit weiter nach Hamburg fliegen, wie ein Zollsprecher am Mittwoch mitteilte.

Beim Durchleuchten stellte sich heraus, dass er voller Medikamente war. Beim Öffnen fanden die Beamten mehr als 20 Kilogramm Arzneimittel. Dabei handelte es sich um 31.000 Tabletten und Ampullen mit Anabolika sowie 870 Tabletten eines Potenzmittels mit einem Schätzwert von rund 35.000 Euro.

Der Besitzer des Koffers, ein 45-jähriger Deutscher mit Wohnsitz in Thailand, gab an, dass er den Koffer in Thailand von einem Unbekannten übernommen habe. Gegen einen entsprechenden Kurierlohn sollte er ihn mit nach Hamburg nehmen und dort an einen Abholer übergeben. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung und eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz erlassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert