Zoll verhindert Einfuhr von gefälschten Spielekonsolen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Der Zoll am Flughafen Köln/Bonn hat die illegale Einfuhr von gefälschten Spielekonsolen und sogenannten Controllern eines führenden Herstellers von elektronischem Spielzeug verhindert.

Wie das Hauptzollamt Köln am Mittwoch mitteilte, waren die 750 gefälschten Geräte in einer 270 Kilogramm schweren Luftpostsendung aus Asien versteckt.

Die offenbar für den deutschen Markt bestimmten Fälschungen haben einen Wert von rund 35.000 Euro. Die Ware soll nun vernichtet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert