Düsseldorf - Zentren für Blutspende erneut bestreikt

Zentren für Blutspende erneut bestreikt

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Angesichts der bislang erfolglosen Tarifverhandlungen für die 900 Beschäftigten des DRK-Blutspendedienstes West hat es am Freitag erneut Warnstreiks in den Blutspendezentren in Hagen, Münster und Ratingen-Breitscheid gegeben.

Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, sollte bis zu einem Drittel des Entnahmedienstes in den Ausstand treten. Die Gewerkschaft fordert, dass beim Blutspendedienst der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes übernommen wird, der auch an kommunalen Krankenhäusern gilt. Grund sei, dass es dem Blutspendeunternehmen „wirtschaftlich hervorragend” gehe, hieß es.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert