Köln - Wohnungsbrand: 56-Jähriger in Lebensgefahr

Wohnungsbrand: 56-Jähriger in Lebensgefahr

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Bei einem Wohnungsbrand in Köln ist ein 56-jähriger Mann am Samstag lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann beim Ausbruch des Feuers bereits geschlafen. Die Feuerwehr geht von einem Kurzschluss in einem Mehrfachstecker als Brandursache aus.

Starker Rauchgeruch weckte den 56-Jährigen daraufhin, so dass dieser sich selbst ins Freie retten konnte. Wegen eine schweren Rauchvergiftung war er am Sonntag aber noch in Lebensgefahr. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Die Homepage wurde aktualisiert