Aachen - Wo aus den Schulklassen der Region Chöre werden

Wo aus den Schulklassen der Region Chöre werden

Von: Pauline Stein
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Kleine Babys wippen im Takt, wenn sie eine schöne Melodie hören. Mütter singen ihre Kinder in den Schlaf. Und manche Menschen stehen laut singend unter der Dusche oder mit der Haarbürste als Mikrofon vor dem Spiegel. Singen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Und vor allem ist es nicht an Können gebunden, weil jeder Mensch singen kann.

Zusammen singen macht glücklich, es fördert das soziale Miteinander, vermittelt Lebensfreude gibt Motivation und Selbstvertrauen.

„Dennoch hat man festgestellt, dass in den letzten Jahren immer weniger in den Familien oder allgemein in Gemeinschaften gesungen und musiziert wird“, sagt der Braunschweiger Domkantor Gerd-Peter Münden. Das Projekt „Klasse! Wir singen“ will genau dem entgegenwirken. Es will Kindern das gemeinsame Singen näher bringen. Das Konzept hat sich Münden 2007 erdacht und es berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse, Kenntnisse und Fähigkeiten der Lehrer und Schüler.

Nach erfolgreichen Veranstaltungen in Niedersachsen, Berlin und Hamburg mit mehr als 180.000 Schulkindern und im zurückliegenden Schuljahr mit 50.000 Teilnehmern in den Regierungsbezirken Detmold, Münster und Arnsberg, findet das Projekt im kommenden Schuljahr 2013/14 nun in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln statt.

Lieder einstudieren und üben

Die Idee dahinter ist, dass das „Singen“ ein Thema in einer gesamten Region und in den einzelnen Familien wird und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch nach dem Projekt gemeinsam mit Freunden, Familie oder in der Schule singen.

Das Projekt ist folgendermaßen aufgebaut: Die Lehrer bekommen vor dem Projekt eine DVD mit Hilfen zur Liedereinstudierung und können Schulungsveranstaltungen besuchen. Es beginnt mit der Übe-Phase. Die Lehrerinnen und Lehrer üben jeden Tag sechs Wochen lang einen Liederkanon von acht Liedern mit ihrer Klasse ein. In dem Liederkanon sind Lieder unterschiedlicher Thematiken, um den Kindern die Vielfalt der Kultur näher zu bringen. Es gibt sowohl Spaß- und Volkslieder als auch Filmmusik und fremdsprachige Lieder.

Der Abschluss des Projektes ist ein Liederfest, dort treten alle Klassen, die teilgenommen haben als ein geschlossener Chor auf, zum Beispiel in der Köpi-Arena Oberhausen, in dem Iss Dome Düsseldorf oder in der Lanxess-Arena Köln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von einer professionellen Band und von einem Moderator begleitet. Die Licht- und Tontechnik sorgt für eine besondere Atmosphäre bei dem Fest.

Anmelden ab 1. September

Damit die Lieder und die Erinnerungen an das Projekt erhalten bleiben, bekommt jedes teilnehmende Kind ein T-Shirt, ein Liederbuch und eine CD mit der Chor- und Playbackversion der Lieder.

Interessierte Klassen von der 1. bis zur 7. Jahrgangsstufe können sich vom 1. September bis zum 9. November im Internet für „Klasse! Wir singen“ anmelden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert