Wetterdienst warnt vor Unwetter und schwerem Gewitter

Von: red/dpa
Letzte Aktualisierung:
7810120.jpg
Und plötzlich öffnet der Himmel seine Schleusen: Unwetter vorherzusagen ist schwer. „Eine gewisse Überwarnung ist immer dabei“, gibt der Deutsche Wetterdienst zu, weil ein Ereignis nur für ein wahrscheinliches Gebiet vorherzusagen ist, nicht für einen Ort. Foto: dpa

Aachen, Düren, Heinsberg. Am Sonntag und in der Nacht zu Montag besteht lokal erhöhtes Risiko vor schweren Gewittern mit schweren Sturmböen, Hagel um 2 cm und heftigem Starkregen um 30 mm.

Das gab der deutsche Wetterdienst Sonntagmorgen bekannt. Die Warnung bezieht sich auf die Zeit von Sonntagmorgen ab 9.00 Uhr bis Montag um 4.00 Uhr.

Zum Abend hin verlagert sich der Schwerpunkt der Gewittertätigkeit immer mehr nach Norden. Am Montag Nachmittag muss erneut mit unwetterartigen Gewitterentwicklungen mit heftigem Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen gerechnet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert