Westpark-Gewaltexzess: Opfer ist tot

Von: red
Letzte Aktualisierung:
gartenstraße
Das Haus ist der Polizei genauso bekannt wie die Tatverdächtigen: An der Gartenstraße wurde ein 42 Jahre alter Mann brutal zu Tode getreten. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Der 42 Jahre alte Mann, der in der Nacht zu Samstag brutal verprügelt wurde, ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das hat die Aachener Staatsanwaltschaft am Dienstag bekanntgegeben.

Drei Männer im Alter zwischen 22 und 27 Jahren hatten nahe dem Westpark in einem Mehrfamilienhaus auf den Mann eingeschlagen und auf seinen Kopf eingetreten.

Selbst als er schon bewusstlos war, erhielt er fortwährend Tritte gegen den Kopf. Laut Staatsanwaltschaft erlitt der 42-Jährige einen Schädelbruch und massive Hirnblutungen, an denen er letzlich starb.

Bei der Auseinandersetzung waren die Täter auch noch auf einen 39-Jährigen losgegangen und hatten ihn eine Treppe hinuntergeworfen. Dieser Mann erlitt nur relativ leichte Verletzungen und konnte das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen.

Die Tatverdächtigen sind festgenommen worden und sitzen in Untersuchungshaft.

Im Fall des bei einem Fenstersturz am frühen Sonntagmorgen getöteten 17 Jahre alten Jugendlichen in Aachen gibt es bislang keine neuen Erkenntnisse. Der Junge fiel während einer Party aus einem Fenster in einen Hinterhof und starb.

Laut Staatsanwaltschaft sind die Umstände ungeklärt, Ergebnisse wird es wohl nicht vor Ende der Woche geben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wird noch auf das Ergebnis der Obduktion gewartet. Erste Vermutungen, wonach es sich auch in diesem Fall um ein Gewaltverbrechen handeln könnte, scheinen sich nicht zu erhärten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert