Wasserleiche in der Erft gibt Rätsel auf

Von: heck
Letzte Aktualisierung:
symbol polizei blaulicht unfall absperrung absperrband dpa
Nach dem Fund einer Leiche in der Erft bei Bedburg versucht die Polizei nun, die Identität der Toten zur ermitteln. Symbolfoto: dpa

Bedburg. Eine Frauenleiche in der Erft bei Bedburg gibt der Polizei Rätsel auf. Die unbekannte Tote war am Dienstagmittag entdeckt worden.

Ein Zeuge hatte gegen 12.30 Uhr die Polizei gerufen: In einem Seitenarm der Erft im Stadtteil Kaster schwamm ein menschlicher Körper. Die alarmierte Feuerwehr barg die Leiche. Es handelte sich um eine ältere Frau, die offenbar schon längere Zeit im Fluss getrieben hatte. Ihre Identität stand zunächst noch nicht fest.

Bislang gebe es weder Hinweise auf ein Verbrechen, noch auf einen Unfall, meldete die Polizei im Rhein-Erft-Kreis. Die Ermittlungen dauerten an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert