Volltreffer: Betrüger geht Polizei zufällig ins Netz

Letzte Aktualisierung:

Aachen/Herzogenrath. Bei der Überprüfung einer Person am Herzogenrather Bahnhof landeten die Beamten der Bundespolizei am Donnerstagnachmittag einen echten Volltreffer.

Ein 45-jähriger Mann, der mit der Euregiobahn in die Niederlande reisen wollte, wurde bei der Suche im Fahndungscomputer gleich sieben mal gefunden.

Der Kriminelle scheint in Deutschland schon herumgekommen zu sein: Die Staatsanwaltschaften in Verden/Aller, Braunschweig, Oldenburg, Koblenz, Neuruppin und Schweinfurt suchten den aus Osteuropa stammenden Mann wegen diverser Betrugsdelikte. Auch von der Staatsanwaltschaft in München bestand ein Haftbefehl wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen. Der Mann wurde festgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert