Vogelsang: Flüchtlinge sollen erst im März kommen

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
11044542.jpg
In zwei folgenden Bauabschnitten sollen im Laufe des Jahres 500 weitere Plätze in den Baracken geschaffen werden.

Schleiden. Die Bauarbeiten an den Flüchtlingsunterkünften auf dem Gelände der früheren NS-Ordensburg Vogelsang in Schleiden verzögern sich. Eigentlich hätten die ersten 300 Flüchtlinge Anfang Februar in die Baracken einziehen sollen, doch nun seien Probleme mit der Stromversorgung aufgetreten, wie die Bezirksregierung Köln am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

Der erste Bauabschnitt könne deswegen erst in einigen Wochen abgeschlossen werden. Im März werde dann zunächst Platz für 300 Flüchtlinge sein.

In zwei folgenden Bauabschnitten sollen im Laufe des Jahres 500 weitere Plätze in den Baracken geschaffen werden. Die Baracken dienten dem belgischen Militär, das bis 2004 einen Truppenübungsplatz auf Vogelsang unterhielt, als Truppenunterkünfte.

Die Baracken liegen in etwa einem Kilometer Entfernung zum Adlerhof, dem Zentrum des Geländes. Die frühere NS-Ordensburg wird seit 2012 für mehr als 40 Millionen Euro um- und ausgebaut.     

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert