Veterinäre: Pferde im Karneval ein ethisches Thema

Von: ela
Letzte Aktualisierung:
14108022.jpg
„Pferde im Karneval“: Dabei handelt es sich um ein ethisches Thema. Foto: Andreas Herrmann

Recklinghausen/Aachen. „Pferde im Karneval“: Dieses Thema stand bei der jüngsten Regionalkonferenz der Landesveterinärämter in Recklinghausen auf der Tagesordnung. Wie der Leiter des Veterinäramtes der Städteregion Aachen, Peter Heyde, unserer Zeitung mitteilte, seien sich alle Teilnehmer einig gewesen, dass es sich hier um ein ethisches Thema handelt.

Die Politik sehe keinen Handlungsbedarf, weil der gesellschaftliche Konsens bei Brauchtumsveranstaltungen derzeit noch pro Pferd sei. Die Forderung von Tierschützern nach mehr Blutproben wiesen die Teilnehmer zurück. Dies sei nicht mit Recht und Gesetz vereinbar. Die Veterinärämter seien Vollzugsbehörden und ihre Arbeit erfolge im Sinne von Kontrolle und Tierschutz.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert