Verwirrte Frau bedroht Babys mit Messer

Von: cg
Letzte Aktualisierung:

Maastricht. Der Haftrichter in Maastricht hat am Dienstag Haftbefehl erlassen gegen eine 38-jährige Frau, die am Freitagmittag zwei Babys und deren Mutter in Maastricht mit einem Messer bedroht hatte. Das berichtet die niederländische Zeitung "Limburgs Dagblad" auf ihrer Homepage.

Die verwirrte Täterin aus Heerlen hielt demnach auf offener Straße eine Frau fest und forderte sie auf, mit ihr zu kommen. Als die Frau sich weigerte, lief die Angreiferin zu dem Kinderwagen der Frau, in dem deren sechs Monate alten Babys lagen. Laut "Limburgs Dagblad" packte die Täterin ein Kind und machte mit einem Messer Schnittbewegungen an seinem Hals, bei dem anderen Kind Stichbewegungen am Kopf. Während die Kinder unversehrt blieben, erlitt ein zu Hilfe eilender Mann leichte Verletzungen. Das meldet der niederländische Sender L1 auf seiner Homepage.

Zuvor hatte die 38-Jährige einer Freundin in den Bauch gestochen und war geflüchtet. Die Polizei nahm die während der Tat verwirrte Täterin fest. Ein Psychologe soll die Frau jetzt untersuchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert