Versuchte Entführung einer Sechsjährigen in Raeren

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Unfall Polizeiwagen Streifenwagen Foto Hauke-Christian Dittrich/dpa
Weithin sichtbar: das Blaulicht eines Einsatzfahrzeugs. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Raeren. In der belgischen Grenzgemeinde Raeren hat es am Montagnachmittag eine versuchte Kindesentführung gegeben. Ein sechsjähriges Mädchen war nach der Schule auf dem Nachhauseweg, als ein Auto neben ihr anhielt und ein Mann versuchte, sie in den Wagen zu zerren.

Wie die belgische Zeitung „Grenzecho“ berichtet, hatte ein Unbekannter auf der Eynattener Straße versucht, das  Mädchen in sein Auto zu zerren. Die Sechsjährige wehrte sich jedoch und schrie um Hilfe, woraufhin der Mann sie losließ und in Richtung Eynatten flüchtete.

Das Mädchen erzählte ihrer Mutter von dem Vorfall, die direkt die Polizei alarmierte. Nach Angaben der Sechsjährigen handelte es sich um einen großen, schlanken Mann, der ein schwarzes Auto fuhr. Bisher führte jedoch auch eine grenzüberschreitende Verkehrskontrolle zu keinen Ergebnissen. Die Polizei ermittelt weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert