Verspätung bei der Euregiobahn: Ringschluss erst 2014

Von: (udo)
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf/Stolberg. Der Ringschluss der Euregiobahn zwischen Alsdorf und Stolberg verspätet sich noch stärker, als bisher erwartet. Sollten die Talentzüge ursprünglich bereits Ende 2010 auch zwischen Alsdorf-Begau und Stolberg-Hauptbahnhof rollen, ist nun wohl auch der zuletzt ins Auge gefasste Termin Ende 2013 nach Einschätzung von Hans-Joachim Sistenich nicht mehr zu halten.

Der Geschäftsführer des Aachener Verkehrsverbundes (AVV) geht wegen der Umbauarbeiten im Stolberger Bahnhof von einem Ringschluss im Winter 2014 aus. Das sagt er gegenüber unserer Zeitung.

Wurde der Termin zunächst zweimal wegen Verzögerungen beim Ankauf der Stolberger Immobilie verschoben, sorgte dann der Bau des elektronischen Stellwerks für zeitlichen Verzug. Sistenich möchte 2013 das derzeit durch die DB geleistete Angebot der Euregiobahn neu ausschreiben und ab 2017 elektrifiziert betreiben. Es sei sinnvoll, die Dieseltriebzüge auf der zu 60 Prozent mit Oberleitung ausgerüsteten Strecke zu ersetzen.

Zuversichtlich zeigt sich Sistenich beim Ausbau der Regionalbahn im Kreis Heinsberg: „Derzeit hoffe ich, dass die Verlängerung bis Heinsberg im Sommer eröffnet wird.“ Damit wird es wieder eine direkte Bahnverbindung zwischen Aachen und Heinsberg geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert