Verkohlte Leiche: Keine Hinweise auf Gewaltverbrechen

Von: mgu
Letzte Aktualisierung:
2016-02-02pol0015.JPG
Der verbrannte Körper war am Dienstag nördlich von Herzogenrath-Merkstein in Richtung Übach am Rand eines Waldstreifens auf einem landwirtschaftlichen Anhänger gefunden worden. Foto: Roeger

Aachen/Herzogenrath. Bei der verbrannten Leiche, die am Dienstag bei Herzogenrath gefunden worden war, gibt es keinen Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Das habe die Obduktion ergeben, erklärte Katja Schlenkermann-Pitts, Sprecherin der Aachener Staatsanwaltschaft.

Die Ermittlungen zur Identität dauerten am Mittwoch noch an. „Zu 99,9 Prozent handelt es sich aber um einen Mann“, sagte Schlenkermann-Pitts.

Der verbrannte Körper war am Dienstag nördlich von Herzogenrath-Merkstein in Richtung Übach am Rand eines Waldstreifens auf einem landwirtschaftlichen Anhänger gefunden worden. Spaziergänger hatten das Feuer gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.