Düsseldorf - Vergewaltigung in Düsseldorf: Polizei sucht Täter „Marco”

Vergewaltigung in Düsseldorf: Polizei sucht Täter „Marco”

Von: dapd/pol-d
Letzte Aktualisierung:
Phantombild Vergewaltiger Marco Düsseldorf
Gesucht: Die Polizei in Düsseldorf sucht wegen Vergewaltigung einen Mann, der so aussieht wie dieses für die Fahndung erstellte Phantombild. Quelle: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf. Eine 20 Jahre alte Frau ist in Düsseldorf im Bereich der Kunstakademie vergewaltigt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht zum 14. August, wurde aber jetzt erst bekannt gegeben.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann handeln. Nach ihm wird nun mit einem Phantombild gesucht, das in Zusammenarbeit mit dem traumatisierten Opfer erstellt wurde.

Das Opfer hatte sich in der Tatnacht in der Altstadt auf der Bolkerstraße aufgehalten und war auf der Suche nach ihrem Portmonee, das sie verloren hatte, als der spätere Täter sie ansprach. Er stellte sich als „Marco” vor und bot ihr seine Hilfe an, da er sich sehr gut in der Altstadt auskenne. Die junge Frau nahm sein Angebot an und gemeinsam ging man mehrere Straßenzüge ab.

Im Bereich Reuter Kaserne/Kunstakademie zeigte der Unbekannte sein wahres, gewalttätiges Gesicht. Er nutzte den abgelegenen Ort und vergewaltigte sein Opfer auf einer Parkbank.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, blondes, kurzes, hochgegeltes Haar, silberne Halskette, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und einer hellblauen Jeans. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert