Bonn - Verdacht auf Bombenfund in Uniklinik Bonn: Fehlalarm

Verdacht auf Bombenfund in Uniklinik Bonn: Fehlalarm

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Ein Fehlalarm wegen einer vermeintlichen Bombe im Universitätsklinikum Bonn hat in der Nacht zum Samstag Hunderte Einsatzkräfte in und um die Stadt in Aufregung versetzt.

Kurz nach 1.00 Uhr hatte die Polizei die Feuerwehr informiert, dass im OP-Zentrum der Klinik eine Bombe gefunden worden sein soll, wie die Stadt mitteilte. Sofort rüsteten sich rund 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen für eine Evakuierung der Klinik.

Ein Sprengmeister konnte jedoch Entwarnung geben. Er identifizierte den verdächtigen Gegenstand als Batterieladegerät für einen Elektroroller, das ein Mitarbeiter der Klinik in einer Sporttasche im Foyer des OP-Zentrums abgestellt hatte. Ein Haustechniker des Klinikums, dem die Tasche verdächtig vorgekommen war, hatte die Polizei alarmiert. Knapp drei Stunden nach dem Fund war der Einsatz beendet.

Die Homepage wurde aktualisiert