Verbrannte Leiche am Waldrand von Herzogenrath

Von: cs
Letzte Aktualisierung:
Leiche verbrannt
Feuerwehrleute löschten das Feuer auf dem Anhänger. Foto: Ralf Roeger
leiche verbrannt
Feuerwehrleute löschten das Feuer auf dem Anhänger. Foto: Ralf Roeger
leiche verbrannt
Feuerwehrleute löschten das Feuer auf dem Anhänger. Foto: Ralf Roeger

Herzogenrath/ Übach-Palenberg. Nördlich von Her­zogenrath-Merkstein in Richtung Übach ist am Dienstag am Rand eines Waldstreifens ein verbrannter Mensch auf einem landwirtschaftlichen Anhänger gefunden worden.

Das Feuer war gegen 7.40 Uhr aus der Ferne von einer Spaziergängerin gesehen worden, die ihren Hund ausführte. Sie alarmierte nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Feuerwehr, die dann den nicht mehr zu identifizierenden Torso auf dem Anhänger fand.

Die Leiche ist bis zur völligen Unkenntlichkeit verbrannt. „Das Geschlecht ist nicht mehr erkennbar“, sagte Katja Schlenkermann-Pitts, Sprecherin der Aachener Staatsanwaltschaft. Die Ergebnisse der Obduktion sollen am Mittwoch vorliegen.

Ob es sich um einen Mord, Unfall oder Suizid handelt, ist völlig unklar. Brandbeschleuniger seien aber nicht gefunden worden, sagte Schlenkermann-Pitts. Ursprünglich hatte ein hölzerner Ansitz auf dem Gefährt gestanden, von dem nach dem Brand nichts mehr übrigblieb.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.