Vatikan bestätigt Amtsenthebung von Pfarrer Jung

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
jung-bu
Der Meckenheimer Pfarrer Michael Jung: Der Vatikan hat seine Amtsenthebung durch das Erzbistum Köln bestätigt. Foto: dpa

Meckenheim. Die vom Kölner Kardinal Joachim Meisner verhängte Amtsenthebung des Meckenheimer Pfarrers Michael Jung ist rechtskräftig.

Die Kleruskongregation des Vatikan hat die Verwaltungsbeschwerde Jungs gegen Meisners Entscheidung abgelehnt. Der Sprecher des Generalvikariats, Christoph Heckeley, bestätigte am Mittwoch Presseberichte, wonach Jung vorübergehend in der Krankenhausseelsorge in Bergisch Gladbach eingesetzt wird. Die Stelle des leitenden Pfarrers im Seelsorgebereich Meckenheim, zu dem fünf Pfarrgemeinden mit 14.500 Katholiken gehören, soll neu besetzt werden.

Jung hatte dem Bistum mit Blick auf den Personalmangel im Seelsorgebereich Untreue vorgeworfen. Er trat am Mittwoch eine Auslandsreise an und war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Nach monatelangen Querelen hinter den Kulissen war der Streit zwischen Meisner und Jung im September vergangenen Jahres öffentlich geworden. Als Meisner den 42 Jahre alten Jung des Amtes entheben wollte, ging dieser vor ein Zivilgericht und erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen die zunächst geplante Verlesung eines „Proclamandum”. Darin hatte die Gemeinde über die Gründe für die zuvor ausgesprochene Amtsenthebung Jungs als Meckenheimer Gemeindepfarrer informiert werden sollen.

Die Homepage wurde aktualisiert