V-Mann gab angeblich Hinweis auf Anschlagspläne von Islamisten

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln/Bonn. Ein V-Mann aus der Salafistenszene hat offenbar den Hinweis auf die vier mutmaßlichen Islamisten gegeben, die angeblich einen Anschlag planten und dann am vergangenen Wochenende festgenommen wurden.

Das berichtet die „Kölnische Rundschau” (Online-Ausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreise. Zudem sollen abgehörte Telefonate von Salafisten Hinweise auf geplante Anschläge beim Deutschlandfest in Bonn gegeben haben. Dabei sollen die Begriffe „3. Oktober in Bonn”, „Deutschlandfest” und „Tag der Deutschen Einheit” gefallen sein. Konkrete Anschlagspläne haben die Ermittler laut der Zeitung aber nicht mitgehört.

Die Polizei hatte am Samstag die vier mutmaßlichen Islamisten im Alter von 22 bis 27 Jahren festgenommen. Die Männer wurden aber wieder freigelassen, nachdem sich der Verdacht nicht erhärtet hatte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert