Urteil im Prozess um ermordete Millionärin verschoben

Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Im Prozess um den Mord an einer Millionärin in Mönchengladbach hat das Landgericht wegen neuer Hinweise das für Mittwoch geplante Urteil überraschend verschoben.

Der Vertreter der Nebenklage hatte nach den Plädoyers berichtet, mit der Ermordeten noch am 2. Oktober 2007 telefoniert zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war einer der mutmaßlichen Mörder aber gerade 21 Jahre alt geworden.

Damit käme eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht für ihn nicht mehr in Betracht. Der Nebenkläger und seine Frau sollen nun als Zeugen gehört werden, berichtete ein Gerichtssprecher am Montag. Die Plädoyers müssen dadurch vermutlich wiederholt oder ergänzt werden.

Angeklagt sind drei Männer im Alter von 21, 22 und 54 Jahren. Das Trio soll die 89-Jährige im Oktober 2007 aus Habgier ermordet und dann versucht haben, ihre Leiche in einem Fass auf dem Grund eines Sees zu versenken.

Die Staatsanwältin hat gegen die 22 und 54 Jahre alten Angeklagten lebenslange Haft wegen Mordes beantragt. Der 21-Jährige soll nach dem Willen der Anklägerin für neuneinhalb Jahre in Jugendhaft. Die Verteidiger hatten für den 54-jährigen mutmaßlichen Drahtzieher einen Freispruch gefordert. Es gebe erhebliche Zweifel an einer Tatbeteiligung des 54-Jährigen, sagte sein Anwalt.

Für den 22-jährigen Mitangeklagten, der nach den neuen Hinweisen zur Tatzeit bereits 21 Jahre alt war, hatte dessen Verteidiger sechs Jahre Jugendhaft beantragt. Er habe nur bei der Vertuschung des Verbrechens geholfen. Zuvor hatte die Verteidigung für den dritten Angeklagten, einen geständigen 21-Jährigen, siebeneinhalb Jahre Jugendhaft wegen Mordes beantragt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert