Unfallfahrerin flüchtet und rast in Polizeiauto

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Troisdorf. Eine Autofahrerin hat sich nach einem Unfall eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert und ist in ein Auto der Einsatzkräfte gerast.

Wie die Ermittler mitteilten, fuhr die 25 Jahre alte Frau am Dienstag mit ihrem Wagen zunächst an einer Tankstelle in Troisdorf bei Bonn gegen die Zapfsäule und flüchtete. Sie kam kurz darauf zwar wieder an den Unfallort zurück, flüchtete jedoch erneut, als sie Polizisten entdeckte.

Die Beamten verfolgten die 25-Jährige quer durch die Stadt. Die Frau missachtete mehrere rote Ampeln, wendete waghalsig auf der Fahrbahn und donnerte schließlich auf einer Autobahnbrücke in einen entgegenkommenden Polizeiwagen.

Selbst als die Frau gefasst war, wehrte sie sich den Angaben zufolge weiterhin heftig. Sie drohte auch damit, sich von der Brücke zu stürzen. Die Frau war alkoholisiert und wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Bereits am Tag zuvor hatte die 25-Jährige einen Unfall gebaut und ihren Führerschein verloren.

Die Homepage wurde aktualisiert