Unfall auf der A4: Fahrer mit Tablet beschäftigt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Zwischenablage23.jpg
Die Unfallursache ist inzwischen geklärt: Der 36-jährige Lkw-Fahrer war wohl mit einem Tablet beschäftigt. Foto: Ralf Roeger

Eschweiler. Die Ursache des tödlichen Unfalls auf der Autobahn 4 vergangene Woche Mittwoch ist mit großer Wahrscheinlichkeit geklärt. Wie die Kölner Polizei auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, war der Unfallverursacher, ein 36-jähriger Lkw-Fahrer, während des Unfalls mit einem Tablet beschäftigt.

Sein Lastwagen war ungebremst auf einen stehenden Lkw aufgefahren. Der 36-Jährige war noch an der Unfallstelle kurz hinter der Raststätte Aachener Land in Fahrtrichtung Aachen gestorben. Die A4 war zwischen Mittwochvormittag und Donnerstagmorgen mehr als 16 Stunden lang gesperrt gewesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert