Ulla Schmidt (SPD)

Letzte Aktualisierung:
Ulla_Schmidt_SPD_frei (jpg)

Ulla Schmidt, Jahrgang 1949, ist seit 2001 Bundesministerin für Gesundheit und mit acht Jahren dienstälteste Inhaberin dieses Amtes. Seit 1983 ist Ulla Schmidt in der SPD. Die studierte Sonderschullehrerin saß von 1989 bis 1992 für die SPD im Rat der Stadt Aachen.

Seit 1990 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages. 1990 und 1994 zog sie über die Landesliste NRW, bei den folgenden Wahlen stets als direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Aachen in den Bundestag ein.

Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte sie in Aachen 40,5 der Erststimmen. Ulla Schmidt ist geschieden und hat eine 1971 geborene Tochter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert