Überfall auf Spielhalle in Herzogenrath

Von: pol-ac/ks
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath/Aachen. Drei mit Sturmhauben maskierte Täter haben in der Nacht zum Dienstag eine Spielhalle an der Voccartstraße in Herzogenrath überfallen.

Gegen 0.15 Uhr betraten die drei Männer, von denen mindestens zwei mit einer Schusswaffe bewaffnet waren, die Spielbank. In dem Kasino befanden sich zu dieser Zeit nur wenige Kunden.

Die Räuber bedrohten eine 47-jährige Angestellte mit einer Waffe und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit der Beute.

Im Zuge der Fahndung - auch in den Niederlanden - wurde wenig später von der Polizei in Heerlen ein Auto mit vier Insassen gestoppt. Drei von ihnen konnten flüchten, der Vierte wurde festgenommen, eine Waffe sichergestellt. Laut niederländischen Polizeiangaben ist der Festgenommene ein 25-jähriger Mann aus Heerlen. Ob es sich allerdings in der Tat um die Spielhallenräuber handelt, sei noch nicht klar, betonte die Aachener Polizeisprecherin Sandra Schmitz.

Die Ermittlungen dauern derzeit an. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Die drei Räuber wurden beschrieben als circa 185 cm groß und dunkel gekleidet. Sie waren alle mit Sturmhauben mit kleinen Augenschlitzen maskiert. Hinweise nimmt die Aachener Kripo unter der Rufnummer 0241/9577-31301 oder 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert