Turbine stillgelegt: Tihange wieder im Fokus

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
Tihange 2
Der Reaktor des Kernkraftwerks Tihange 2 in der Nähe von Lüttich wird nicht vor Juni erneut ans Netz gehen. Foto: dpa

Tihange. Im Atomkraftwerk im belgischen Tihange steht seit Mittwochmorgen eine Turbine still. Sie musste abgeschaltet werden, weil Bauteile untersucht werden mussten. Immer wieder wurde in der Region und zuletzt auch in Aachen gegen das Kraftwerk protestiert.

Laut Informationen des belgischen Rundfunksenders „BRF“ ist der erste Reaktor seit der Abschaltung in den frühen Morgenstunden nur noch zur Hälfte ausgelastet. Der Rest des Atomkraftwerks laufe indes normal weiter.

Laut einem Sprecher von Electrabel bestehe keinerlei Sicherheitsrisikio durch den Vorfall. Die Turbine soll ihre Arbeit in den kommenden Tagen wieder aufnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (10)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert