Toter Schneeleopard: Strafe für Lütticher Zoo

Von: red
Letzte Aktualisierung:
6785731.jpg
Artgerechte Tierhaltung missachtet: Der belgische Safaripark Monde Sauvage in der Provinz Lüttich muss wegen der Tötung des Schneeleoparden Morgi eine Strafe von bis zu 12.000 Euro zahlen. Foto: stock/Reiner Bernhardt

Aywille. Der belgische Safaripark Monde Sauvage in der Provinz Lüttich muss wegen der Tötung des Schneeleoparden Morgi eine Strafe von bis zu 12.000 Euro zahlen.

Das meldet der Onlinedienst von „La Meuse“ unter Berufung auf den Untersuchungsbericht des Gesundheitsministeriums.

Der Park habe die Regeln artgerechter Tierhaltung missachtet, sagte Ministerin Laurette Onkelix, es sei auch keine Sonderregelung für die Haltung des Tieres eingeholt worden. Das sei eine Rechtsverletzung.

Der Schneeleopard war Mitte Dezember aus dem Gehege ausgebrochen. Nach einer großangelegten Suchaktion wurde er schließlich in der Nacht von einem bewaffneten Waldmitarbeiter, der nicht zum Personal des Tierparks gehörte, unerlaubterweise erschossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert