Freizeittipps

Tödlicher A4-Unfall: Opfer identifiziert

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
0000073f5249baa7_2017-01-10vu0028.JPG
Die Sperrung der A4 zwischen der Abfahrt Eschweiler-West und dem Autobahnkreuz Aachen dauerte bis 22.45 Uhr.

Eschweiler. Der Fußgänger, der am Dienstagabend auf der Autobahn 4 überfahren worden ist, konnte am Mittwochnachmittag identifiziert werden. Die Kölner Autobahnpolizei fand Dokumente bei der Leiche des Mannes, die ihn als Ukrainer ausweisen, er wurde 46 Jahre alt.

Nähere Angaben zur Person wollte die Polizei auf Anfrage unserer Zeitung am Mittwoch allerdings noch nicht machen.

Der Mann hatte nach den bisherigen Ermittlungen am Dienstag gegen 17.35 Uhr versucht, von der Raststätte Aachener Land Süd über die A4 zu Fuß zur Raststätte Aachener Land Nord zu gelangen, die in Fahrtrichtung Aachen liegt. Zeugen hatten ausgesagt, dass der Mann unfallfrei über die drei Spuren der A4 gekommen war, die Richtung Köln führen. Als er die drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Aachen überqueren wollte, ereignete sich der Unfall.

Nach Darstellung der Polizei kollidierte der VW mit Bergheimer Kennzeichen eines 26 Jahre alten Fahrers auf der mittleren Spur mit dem Fußgänger. Durch die Kollision sei der Fußgänger zurück auf die linke Spur geschleudert worden, wo der Audi einer 42-jährigen Fahrerin aus Bad Homburg und der in Aachen zugelassene Toyota eines 50-Jährigen den Fußgänger erfassten und überrollten. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fußgängers feststellen. Die drei Autofahrer erlitten einen Schock und wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat im Moment keine Hinweise darauf, dass der Mann den Unfall bewusst herbeiführen wollte, also Suizidabsichten hatte. Aus welchem Grund er aber versuchte, die Autobahn zu überqueren, ist weiter offen.

Die Sperrung der A4 zwischen der Abfahrt Eschweiler-West und dem Autobahnkreuz Aachen dauerte bis 22.45 Uhr, der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu acht Kilometern.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert