Tödliche Schüsse in Maastricht: Zweiter Verdächtiger verhaftet

Von: sbey
Letzte Aktualisierung:
Symbol Pistole Revoler Schusswaffe Schuss Blaulicht Polizei Schießerei Foto: Daniel Karmann/dpa
Wenige Wochen nach den tödlichen Schüssen auf einen jungen Maastrichter hat die niederländische Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa.

Maastricht. Rund drei Wochen nach einer tödlichen Schießerei in Maastricht haben Polizisten am Dienstag einen 20-jährigen Mann aus Rotterdam verhaftet. Dies geht aus einer Meldung auf der Webseite der niederländischen Polizei hervor. Bei dem Vorfall war ein 22-jähriger Mann aus Maastricht ums Leben gekommen.

Das Opfer war am 16. August in einem Gebäude am Bosscherweg in Maastricht schwer verletzt von alarmierten Polizeibeamten gefunden worden. Zuvor waren Schüsse gefallen. Der 22-Jährige erlag seinen Verletzungen kurz darauf.

Im Rahmen der Ermittlungen war bereits zwei Tage später, am 18. August, ein 24-jähriger Mann aus Rotterdam festgenommen worden. Er befindet sich weiter in Haft.

Ein Team aus 20 Ermittlern untersucht derzeit den Fall. Das Untersuchungsteam schließt weitere Festnahmen nicht aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



				               
                              
    


    
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert