Tihange 3 planmäßig ans Netz gegangen

Von: mgu
Letzte Aktualisierung:
20140410_000023245249b993_tihange_dpa.jpg
Block 3 des belgischen Atomkraftwerks Tihange ist Dienstagmorgen um 3.30 Uhr ans Netz gegangen. Foto: dpa

Region/Aachen. Block 3 des belgischen Atomkraftwerks Tihange ist nach Reparaturarbeiten Dienstagmorgen um 3.30 Uhr ans Netz gegangen, wie die belgische Zeitung „LAvenir“ berichtete. Nach dem Brand und dem damit verbundenen Abschalten des Blocks laufe alles planmäßig.

Schon Montagabend sollte Tihange 3 wieder mit voller Kapazität laufen. Derweil bekräftigte der Aachener Politiker Reiner Priggen die Kritik an dem Atomkraftwerk.

„Die drei Reaktorblöcke in Tihange gehören zu den ältesten Atomkraftwerken in Europa und sollten so schnell es geht außer Betrieb gesetzt werden“, sagte der Fraktionsvorsitzende der Grüpnen im Landtag gegenüber unserer Zeitung. Ein Problem sein zudem, dass Belgien kein Endlager besitze.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert